BR America日本語 Français English 中 文
Startseite >> Wirtschaft

China plant weitere Öffnung des Finanzdienstleistungssektors

  ·   2017-11-20  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Zahlungsindustrie;Zentralbank
Druck
Email

 China wird die Zahlungsindustrie des Landes auf ausgewogene und geordnete Weise öffnen, kündigte ein ranghoher Vertreter der Zentralbank an. 

Fan Yifei, der stellvertretende Gouverneur der Chinesischen Volksbank (PBOC), kündigte auf einem Forum am Donnerstag an, dass das Land ausländisch finanzierten Zahlungsinstituten eine Inländerbehandlung vor der Niederlassung geben werde. Das bedeutet gleiche Behandlung für ausländische und heimische Unternehmen auch bevor sie Investitionen tätigen, gekoppelt mit einem Negativlisten-Prinzip, das ausländischen Investitionen in bestimmten Sektoren Beschränkungen auferlegt. “Die Regierung wird deutlich den Marktzugang lockern und die Öffnung des elektronischen Zahlungssektors fördern“, so Fan auf dem 6. Chinesischen Forum für Zahlungs- und Clearingsysteme. Front-End-Trading und -zahlungen werden als erstes geöffnet.

Der Gouverneur der PBOC, Zhou Xiaochuan, hatte Anfang des Monats zu mehr Reform und Öffnung des Finanzdienstleistungssektors des Landes aufgerufen. Zhou hatte außerdem im Juni gesagt, dass die Öffnung dazu beigetragen habe, einen starken und wettbewerbsfähigen Finanzsektor aufzubauen, und dass protektionistisches Verhalten, das die Teilnahme von ausländischen Marktakteuren beschränke, zu Trägheit, Schwäche und Unwirtschaftlichkeit führe, was wiederum der Entwicklung der Industrie schade.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat