BR America日本語 Français English 中 文
Startseite >> China

Big Data soll das Leben der Menschen vereinfachen

  ·   2017-12-11  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Big-Data;Xi Jinping
Druck
Email

 

Xi Jinping ruft Beamte in China auf einer Studiensitzung Politbüro beim Zentralkomitee der kommunistischen Partei Chinas dazu auf, sich intensiver mit Big Data zu befassen. 

Chinas Staatspräsident Xi Jinping hat am Freitag dazu aufgerufen, eine Big-Data-Strategie ins Leben zu rufen, damit das Leben der Menschen verbessert werden könne. Auf einer Studiensitzung des Politbüros sagte er: „Wir müssen die Spitzentechnologie nutzen, um Fortschritte in der Big-Data-Technologie zu erzielen und den Aufbau einer unabhängigen und kontrollierbaren Industriekette zu beschleunigen“.

Er forderte die Weiterentwicklung der nationalen Big-Data-Strategie, eine Verbesserung der digitalen Infrastruktur, die Integration digitaler Ressourcen sowie mehr Datenschutz. Der Markt müsse dabei eine größere Rolle spielen; Daten sollten eine Brücke sein, die Produktion, Forschung und Studium miteinander verbinde. Auch für eine moderne Wirtschaft sei Big Data unerlässlich, fuhr Xi fort.

Das Ziel sollte sein, Internet, Big Data, Künstliche Intelligenz und die Realwirtschaft miteinander zu verbinden. Auch Industrie und Informationstechnologie sollten enger miteinander verzahnt werden. Im Bereich des E-Government könnte Big Data eine Hilfe sein, um die Behörden effizienter zu machen und den Cyberspace aufzuräumen.

Die Big Data-Technologie sollte noch stärker dazu genutzt werden, das Leben der Menschen zu verbessern, sagte Xi und rief zu „Internet-Plus-Ausbildung“, „Internet-Plus-Arztbehandlung“ und „Internet-Plus-Kultur“ auf, um den Menschen einen angemessenen Zugang zu öffentlichen Leistungen zu ermöglichen. Die Datentechnologie könne sich auch als sehr hilfreich bei der Armutsbekämpfung erweisen.

Doch auch der Datenschutz sei besonders wichtig, so der Präsident. Die Gesetzgebung in diesem Bereich müsse beschleunigt werden, und auch die technischen Maßnahmen, um eine sichere Aufbewahrung der Daten zu gewährleisten. Patente, digitale Urheberrechte und der Schutz der individuellen Privatsphäre sollten gestärkt werden, um die Interessen der Menschen, die soziale Stabilität und die Sicherheit des Landes zu garantieren.

Die Staatengemeinschaft sollte sich intensiver mit Regeln zum Datenmanagement auseinandersetzen, mahnte Xi. Beamte in China rief er dazu auf, sich intensiver mit Big Data zu befassen, damit die Technologie auch bei der Arbeit genutzt werden könne.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat