BR America日本語 Français English 中 文
Startseite >> International

Xi Jinping besucht Serbien, Polen und Usbekistan

  ·   2016-06-22  ·  Quelle:Beijing Rundschau
Stichwörter: Serbien;Polen;Usbekistan;Kooperation
Druck
Email

 

Präsident Xi Jinpings Besuch in Serbien, Polen und Usbekistan wird nach Angaben von Mitarbeitern des Außenministeriums zu mehr Kooperationsprojekten im Bereich der Produktion führen. 

Auf seiner achttägigen Reise, die am Freitag beginnt, wird Xi nach Angaben der Assisteten des Außenministers Liu Haixing und Li Huilai in allen drei Ländern an Unterzeichnungszeremonien für Kooperationsprojekte teilnehmen. Alle drei Staaten befinden sich entlang der von China vorgeschlagenen Seidenstraßeninitiativen („Ein Gürtel, eine Straße"). 

Xi wird u.a. das Stahlwerk im serbischen Smederevo besuchen. Es wurde 1913 gegründet und im April von der Hesteel Group, Chinas größtem Eisen- und Stahlkonzern hinsichtlich der Produktionskapazität, übernommen, erläuterte Liu auf einer Pressekonferenz. 

Die Übernahme hatte einen Wert von 46 Millionenr Euro (51,7 Millionen US-Dolla). 

Der Bau serbischer Kraftwerke und Autobahnen im Rahmen von Projekten, die Verträge mit chinesischen Unternehmen beinhalten, verlaufe reibungslos, erklärte Liu. 

2014 wurde in Serbien die Zemun-Borca-Brücke, vor kurzem in Pupin-Brücke umbenannt, eröffnet. Die Donaubrücke ist die erste Brücke in Europa, die von einem chinesischen Unternehmen gebaut wurde. 

"Die Brücke wird von den Einheimischen liebevoll chinesische Brücke genannt", berichtete Liu. 

Chinas Regierung fördere zudem heimische Unternehmen, die in Polens Atomenergie investieren wollen, so Liu weiter. 

Polen war elf Jahre hintereinander Chinas wichtigster Handelspartner in Mittel- und Osteuropa. Es sei außerdem der einzige CEE-Staat, der der auf Chinas Initiative hin gegründeten Asiatischen Infrastrukturinvestmentbank beigetreten sei, ergänzte Liu. 

Liu Zuokui, Experte am Institut für Europastudien an der Chinesischen Akademie der Sozialwissenschaften, erklärte, dass die Förderung der bilateralen Kooperationen mit Serbien und Polen sich positiv auf die Beziehungen zwischen China und den CEE-Staaten auswirken werde. 

Um seine Unterstützung für die Kooperation zwischen China und Usbekistan im Rahmen der Initiativen „Ein Gürtel, eine Straße" zum Ausdruck zu bringen, wird Xi nach Lis Angaben an einer Zeremonie anlässlich der Fertigstellung eines von China gebauten Tunnels teilnehmen. 

Bei seiner Teilnahme am Treffen des Rats der Staatschefs der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) werde Xi mit anderen Staatschefs über die Mitgliedsanträge von Indien und Pakistan diskutieren, so Li. 

Der SOZ-Gipfel werde voraussichtlich einen enorm positiven Einfluss auf das Wachstum der Organisation haben, die in diesem Jahr ihren 25. Geburtstag feiert, erklärte Chen Yurong, wissenschaftlicher Experte für Europa- und Asienstudien am Chinesischen Institut für Internationale Studien. 

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat