BR America日本語 Français English 中 文
Startseite >> Kultur

Chinas Filmmarkt reift 2016 bei nachlassendem Wachstum

  ·   2016-12-27  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Wachstum;Filmmarkt
Druck
Email

 Das Wachstum von Chinas Filmmarkt scheine sich 2016 verlangsamt zu haben und damit eine vernünftigere und nachhaltigere Entwicklung zu signalisieren, sagten Industrie-Insider.


Bis 21. Dezember lagen die gesamten Kinoumsätze 2016 bei fast 44 Milliarden Yuan (6 Milliarden Euro). Die Einnahmen des Jahres werden somit knapp über denen des vergangenen Jahres liegen.

Es hatte acht Jahre gedauert, bis China seine Kinoumsätze von weniger als einer Milliarde Yuan (137 Millionen Euro) im Jahr 2002 auf zehn Milliarden Yuan (1,37 Milliarden Euro) im Jahr 2010 gesteigert hatte. 2015 erreichten die kontinuierlich steigenden Kinoumsätze 44,07 Milliarden Yuan (sechs Milliarden Euro). Dies ist ein Anstieg gegenüber 2014 um 48,7 Prozent.

Obwohl die Ticketverkäufe eine Verlangsamung des Wachstums zeigen, ist der Gesamtmarkt gewachsen. Die aktuellsten Zahlen zeigen, dass die Zahl der Kinosäle in China bis Dienstag 40.917 erreicht hat. Sie haben damit die Vereinigten Staaten überholt und sind Weltmarktführer.

Es hatte etwa ein Jahr gedauert, bis China die Zahl seiner Kinosäle von 30.000 auf 40.000 erhöht hatte. 2016 wuchs die Zahl der Säle um beeindruckende 26 pro Tag.

China ist 2012 der weltweit zweitgrößte Filmmarkt geworden. Vorangegangene Berechnungen des Auslands hatten vorausgesagt, China werde die Vereinigten Staaten 2017 als weltgrößten Markt ablösen.

Anpassung oder Wachstumsknick? 

Zhang Hongsen, Leiter des Filmbüros der Staatlichen Verwaltung für Presse, Publikationen, Radio, Film und Fernsehen, sagte, einer der Gründe für die Verlangsamung sei, dass die Qualität noch immer die sich ändernden Erwartungen der Zuschauer nicht erfüllen könne. Chinas Filme müssten den Geist des Handwerks mehr in den Vordergrund stellen.

Rao Shuguang, Generalsekretär von Chinas Filmvereinigung, sagte, der Markt hätte 2016 weniger einen Wachstumsknick, als vielmehr eine Anpassung von Chinas Kinokassenumsätzen gezeigt.

Langfristig wird sich an Chinas Weg hin zu einem starken Filmmarkt nichts ändern.

Meilensteine 

Es deutet alles darauf hin, dass Chinas Filmmarkt 2016 wichtige Fortschritte erzielt und Änderungen vollzogen hat.

Die Zufriedenheit der chinesischen Zuschauerschaft mit einheimischen Filmen habe 2016 zugenommen und einen Wert von 81,2 im Vergleich zu 80,7 im Jahr 2015 erreicht, besagt ein Bericht, der vom Chinesischen Zentrum für Filmkunstforschung herausgegeben wurde.

Der Ständige Ausschuss des Nationalen Volkskongresses hat ein Gesetz für die Filmindustrie beschlossen. Es soll eine stabilere rechtliche Grundlage für Copyright-Schutz und die Verlässlichkeit der Statistiken der Kinoumsätze gewährleistet.

Chinas Filmmarkt produziert eine ständig wachsende Vielfalt von Filmstilen, wie The Mermaid, Song of the Phoenix, Soul Mate und den Dokumentarfilm Masters in the Forbidden City.

Globale Vision 

Im Dezember war The Great Wall, ein historischer Action- und Abenteuerfilm des Regisseurs Zhang Yimou mit Matt Damon in der Hauptrolle, unter den Hits dieses Jahres. Er hat in weniger als einer Woche 600 Millionen Yuan (82 Millionen Euro) eingespielt.

Yin Hong, Professor an der Tsinghua Universität, sagte, The Great Wall sei ein Pionier als Hollywood Blockbuster von einem Regisseur des chinesischen Festlandes. "Seine Bedeutung für die Industrie ist offensichtlich."

Chinesische Filme brauchen eine breitere Perspektive und müssen im weltweiten Markt mitspielen. Es wird erwartet, dass 2017 mehr einheimische Filme die ausländischen Filmmärkte erreichen werden.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat