BR America日本語 Français English 中 文
Startseite >> Kultur

Das Kinojahr 2017 in China

  ·   2017-12-29  ·  Quelle:Radio China International
Stichwörter: Kino;Actionfilm
Druck
Email

Das Staatliche Hauptamt für Presse, Publikationen, Radio, Film und Fernsehen hat ausgezählt: dies war das erfolgreichste Kinojahr Chinas überhaupt.

In diesem Rekordjahr wurde 50 Milliarden Yuan RMB an Tickets verkauft, also 6,36 Milliarden Euro. Im Vorjahr waren es nur 44 Milliarden Yuan RMB, also 5,59 Milliarden Euro. Wir haben es mit einem Anstieg von 13,6 Prozent zu tun. Damit liegt China weiterhin konsequent im steigenden Trend, der vor 15 Jahren begann. Dieser Erfolg ist den 1,448 Milliarden Kinobesuchern dieses Jahr zu verdanken.

Dabei dominierten chinesische Produktionen an den Kinokassen des Landes. Mit 52,4 Prozent der Gesamteinnahmen liegen sie vor den internationalen Produktionen.

Nach den drögen Zahlen fragen Sie sich sicher, welcher Film dieses Jahr gepunktet hat. Nun, das ist keine große Überraschung, wir haben auch schon ausgiebig von seinem Siegeszug berichtet. Es handelt sich natürlich um „Wolf Warrior 2".

Der Actionfilm erzählt die Geschichte eines ehemaligen Soldaten einer chinesischen Spezialeinheit, der sich in einem fiktiven afrikanischen Land Söldnern und Extremisten stellen muss. Der Hauptdarsteller Wu Jing war nicht nur zugleich auch noch Regisseur, sondern sang ebenso den Titelsong ein.

Im weltweiten Schnitt handelt es sich um den diesjährigen fünfterfolgreichsten Film der Welt. Mit Einnahmen von 5,68 Milliarden Yuan RMB, also 724 Millionen Euro, wurde er zum erfolgreichsten chinesischen Film überhaupt. Bisher wurde er in 16 Ländern ausgestrahlt.

Auf dem zweiten Platz befindet sich „Fast & Furious 8", dicht gefolgt von der chinesischen Komödie „Never say die".

Nach einem solchen Kinojahr fragt man sich schnell, was denn das nächste Jahr bringen wird. Für „Wolf Warrior 3" ist 2018 wohl noch etwas zu früh. Der dritte Teil ist aber schon bestätigt.

Im März kommt die lange erwartete Fortsetzung von „Pacific Rim". Das Sequel „Pacific Rim: Uprising" ist wie sein Vorgänger eine Produktion aus dem chinesischen Filmstudio Legendary. Zehn Jahre nach den Ereignissen des ersten Teils müssen die Jaeger-Kampfroboter sich abermals Monstern aus einer anderen Dimension stellen und wie üblich dabei die ganze Menschheit retten.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat