BR America日本語 Français English 中 文
Startseite >> International

UN zeichnet drei chinesische „Champions of the Earth“-Preisträger aus

  ·   2017-12-08  ·  Quelle:Beijing Rundschau
Stichwörter: UN;Champions of the Earth;Mobike
Druck
Email

Nairobi – Das Fahrradverleih-Startup Mobike, der Vorsitzende der Elion Resources Group, Wang Wenbiao, und die Aufforstungsgemeinschaft Saihanba sind unter die inspirierendsten und führenden Umweltschutzorganisationen der Welt gewählt worden. Am 5. Dezember wurden sie während der UN-Vollversammlung in der kenianischen Hauptstadt Nairobi mit der höchsten Umweltauszeichnung der Vereinten Nationen, dem Champions of the Earth Award, ausgezeichnet. 

Der Präsident von Chile, Michelle Bachelet, Paul A. Newman und sein Team am NASA Goddard Space Flight Center sowie der amerikanische Filmemacher Jeff Orlowski wurden ebenfalls für Aktionen, die einen erheblichen positiven Einfluss auf die Umwelt hatten, ausgezeichnet. 

Da wir uns mit einer noch nie da gewesenen Bedrohung unserer Umwelt konfrontiert sehen, ist eine starke Führung auf allen Ebenen heute wichtiger denn je, sagte Erik Solheim, Leiter des UNEP. Die diesjährigen Champions verkörpern das Engagement, die Vision und die Energie, die wir so dringend brauchen. 

Wang Wenbiao, Vorsitzender der Elion Resources Group, gewann den Preis für sein Lebenswerk als eine der führenden Persönlichkeiten in der Umweltindustrie. 

In China besser bekannt als der Sohn der Wüste, ist Wang (61) Vorsitzender des größten privaten Umweltunternehmens Chinas. Die Elion Resources Group verfügt über ein Vermögen von insgesamt über 1,6 Milliarden US-Dollar. 

Wang hatt 1988 die Hangjinqi-Salzwerke inmitten der Kubuqi-Wüste gekauft. Er erkannte schnell, dass die Finanznot des Salzwerks und die Probleme mit den Lebensbedingungen in der Region zu tun hatten, vor allem mit der Wüste: der Sand machte die Produktion und den Transport der Produkte schwierig. 

Wang schloss sich mit einigen lokalen Gemeinden zusammen. Auch die Regierung in Beijing bot ihre Hilfe an, und so kämpfte man gegen die weitere Wüstenbildung in einem Wüstengebiet, das bereits rund 18.600 Quadratkilometer der Inneren Mongolei bedeckt. Jahrhunderte der Beweidung hinterließen das Land zerstört, rund 70.000 Menschen mussten hier fortan um ihr Überleben kämpfen. Inzwischen sind rund zwei Drittel der Wüste wieder begrünt, und die lokalen Gemeinden haben Jobs und eine bessere Lebensqualität. Die UNEP beziffert den Wert des Projekts mit 1,8 Milliarden Dollar über die nächsten 50 Jahre. 

Das Projekt zeigt, wie die private Wirtschaft sowohl einen gesunden Gewinn machen als auch einen massiven, positiven Beitrag in Sachen Klimawandel, nachhaltige Entwicklung und bei vielen anderen Umweltthemen machen kann. 

Mein Ziel ist es, die Wüstenbildung zu bekämpfen – für eine grünere Welt, grüne Berge und klares Wasser. Das ist mir mehr wert als Berge aus Silber und Gold, sagte Wang. 

Im November 2007 wurde Wang zum stellvertretenden Vorsitzenden der Chinesischen Föderation für Industrie und Handel (All-China Federation of Indurstry and Commerce) gewählt, und im Jahr 2008 gewann er den Chinesischen Preis für Wohltätigkeit (China Charity Award). Im Januar 2012 gewann er zudem den Titel Chinesischer Modellarbeiter im Umweltschutz zum zweiten Mal. 

Mobike gewinnt die Kategorie unternehmerische  Vision – für die Erkundung marktgerechter Lösungen von Problemen wie Luftverschmutzung und Klimawandel. 

Mobike ist der weltgrößte Anbieter von intelligenten Fahrradverleihsystemen. Zwei Jahre nach Betriebsstart hat die Plattform nach eigenen Angaben bereits über 100 Millionen registrierte Nutzer in mehr als 100 Städten weltweit, die pro Tag mehr als 20 Millionen Fahrten mit den Mobike-Rädern unternehmen. 

Luftverschmutzung ist ein massives Problem, besonders in Ländern wie China und Indien, wo schätzungsweise 6,5 Millionen Menschen jedes Jahr daran sterben. Öffentliche Fahrradvermietungen sind eine wichtige Alternative zum motorisierten Verkehr, und Unternehmen wie Mobike sind führend im Bereich der Reduktion von Fahrten und Trips, die sich ungünstig auf Luftverschmutzung und Klimawandel auswirken. 

12>

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat